Speed Gates A1

Ein Schnellfalttor ermöglicht schnelles und reibungsloses Öffnen und Schließen der Torflügel. Eine Antriebsvorrichtung ermöglicht das Öffnen der Fahrzone in ca. 5 Sekunden. Unter den Testbedingungen ermöglicht es eine Durchfahrt, ohne das Fahrzeug anzuhalten. Das Schnellfalttor ermöglicht die Anbindung mehrerer Geräte für die Arbeitsunterstützung des Gerätes u.a. Induktionsschleife, Fahrzeug-Detektoren, Sensoren, Lichtsignalanlage, WIFI-Steuerung, IR-Steuerung (z.B. Fernbedingung). Die Konstruktion von Faltflügel ermöglicht den Anbau des Gerätes an Orten, wo andere Torarten (z. B. Schiebe- oder Kipptore) wegen eines Platzmangels nicht installiert werden können. Der Antriebsmechanismus wurde oben platziert, zum Schutz gegen Schnee oder Verschmutzung ( z.B. Streusalz).

Das Schnellfalttore wurde entworfen, für den Einsatz in Außenbereichen von Gebäuden. Besonders bei öffentlichen Gebäuden wie Fabriken, Hotelparkplätzen, militärischen Einheiten, Flughäfen, Sportanlagen, etc. Die Steuerung und Konfiguration vom Gerät ermöglicht das eingebaute Touchscreen mit einem freundlichen Menü.

Das Tor besitz eine mechanische Sperre, die man entsperren kann im Falle eines Stromausfalls. Die Treibersoftware des Getriebes ermöglicht gleichzeitiges Arbeiten der Flügel, Kopplung- und Betriebsanalyse, Öffnung-Impulszählung, sichere Nutzung von Tor und die Konfiguration von Eingang- und Ausgangsignalen.

 

 

INTERNET

Die Steuerung ermöglicht die Ansteuerung und Änderung von Hauptparametern über das Ethernet. Die WLAN Vernetzung ist möglich, beim Verbindung mit dem WLAN Router.

 

 

 

 

 

GRAFISCHES BEDIENFELD

Die Blockade der Rückführung/der Rückbewegung schließt die Drehung der Arme des Rotors/ den Durchgang einer Person in einer anderen Richtung als diese aus, die durch ein peripheres Steuergerät bestimmt ist.

 

 

 

 

DIE STEUERUNG

Das Tor ist mit einem Betrieb-Steuer-Kasten ausgestattet, für die Energieversorgung und Steuerung von einem oder beiden Torflügeln gleichzeitig.

 

 

 

 

 

SCHNELLES GETRIEBE

Das Tor wurde standardmäßig mit Berührungsstreifen ausgestattet. Die beim einem Druckerkennung, den Antrieb ausschalten.

 

 

 

 

 

SICHERHEITSSYSTEME

Das Tor wurde standardmäßig mit Berührungsstreifen ausgestattet. Die beim einem Druckerkennung, den Antrieb ausschalten.

 

 

 

ZWEIFLÜGELTORE

(1) - ein Flügelantrieb mit einem Elektro-Motor mit Getriebe und Montagehalterung für den Torpfosten. Das Zweiflügeltor verfügt über zwei Antriebsmechanismen, je für ein Torflügel, (2) – ein Traggelenk für die Steuerung vom Falten der Torflügel, (3) - eine Walze zum Positionieren der Torflügel in der Schließposition. (4) - die Berührungsstreifen, die das Antriebsmechanismus anhalten, wenn der Torflügel auf Widerstand stößt ( das Drücken der Druck-Streifen ), (5) - Pfosten die auf Boden montiert werden, an denen Torflügel mit Flügelantrieb angebracht werden. Der Pfosten ermöglicht die Einführung vom Stromleitung zur Boden. Ein Betrieb-Steuer-Kasten kann an den Pfosten installiert werden. (6) - Montagehalterung fürs Traggelenk zur Steuerung von Falten der Torflügel, ausgestattet mit einem Bolzen mit Absperrungs-Möglichkeit. Die Sperre ermöglicht die Torentsperrung z.B. im Falle eines Stromausfalls. (7) - Betrieb-Steuer-Kasten wird für die Antriebsteuerung von Ein- oder Zweitorflügeln verwendet. Es beinhaltet ein oder zwei Wechselrichter, Fehlerstrom-Schutzschalter und Tortreiber - der die Anbindung verschiedener Geräte ermöglicht. Unter anderem IR-Fernbedienung, Kartenleser, biometrisches Lesergerät, Steuerpult sowie andere Sicherheitselemente, z.B. Induktionsschleifen, photoelektrischen Sensor, eine Visuell - und Tonanlage. Der Tortreiber verfügt über Eingänge (Ethernet, USB) die die Torsteuerung ermöglichen. Mit einer entsprechenden Software kann das Tor ferngesteuert werden. (8) - Der Torflügel wurde standartgemäß aus geschlossenen Profilen angefertigt. Es besteht die Möglichkeit, auf Wunsch des Kunden, die Torflügel individuell zu gestallten.

 

EINFLÜGELTORE

(1) - ein Torflügelantrieb mit einem Elektro-Motor mit Getriebe und Montagehalterung für den Torpfosten. (2) – ein Traggelenk für die Steuerung vom Falten der Torflügel, (3) - eine Walze zum Positionieren der Torflügel in der Schließposition. (4) - die Berührungsstreifen, die das Antriebsmechanismus anhalten, wenn der Torflügel auf Widerstand stößt ( das Drücken der Druck-Streifen ), (5) - Pfosten die auf Boden montiert werden, an denen Torflügel mit Flügelantrieb angebracht werden. Der Pfosten ermöglicht die Einführung vom Stromleitung zur Boden. Ein Betrieb-Steuer-Kasten kann an den Pfosten installiert werden. (6) - Montagehalterung fürs Traggelenk zur Steuerung von Falten der Torflügel, ausgestattet mit einem Bolzen mit Absperrungs-Möglichkeit. Die Sperre ermöglicht die Torentsperrung z.B. im Falle eines Stromausfalls. (7) - Betrieb-Steuer-Kasten wird für die Antriebsteuerung von Ein- oder Zweitorflügeln verwendet. Es beinhaltet ein oder zwei Wechselrichter, Fehlerstrom-Schutzschalter und Tortreiber - der die Anbindung verschiedener Geräte ermöglicht. Unter anderem IR-Fernbedienung, Kartenleser, biometrisches Lesergerät, Steuerpult sowie andere Sicherheitselemente, z.B. Induktionsschleifen, photoelektrischen Sensor, eine Visuell - und Tonanlage. Der Tortreiber verfügt über Eingänge (Ethernet, USB) die die Torsteuerung ermöglichen. Mit einer entsprechenden Software kann das Tor ferngesteuert werden. (8) - Der Torflügel wurde standartgemäß aus geschlossenen Profilen angefertigt. Es besteht die Möglichkeit, auf Wunsch des Kunden, die Torflügel individuell zu gestallten.

DATENBLATT-DOWNLOAD

Katalog herunterladen Karte, um die Details der Konstruktion Drehkreuze lernen.

 

ABMESSUNG - ZWEIFLÜGELTOR

Durchgangsbreite: A B C D E F G H
LR (8m) 9098 2251 2020 8490 8890 534 2650 2750
LR (7m) 8098 2251 2020 7490 7890 534 2387 2487
LR (6m) 7098 2251 2020 6490 6890 534 2125 2225
LR (5m) 6098 2251 2020 5490 5890 534 1862 1962
LR (4m) 5098 2251 2020 4490 4890 534 1600 1700

 

ABMESSUNG - EINFLÜGELTORE

Durchgangsbreite: A B C D E F G H
4m 4768 2251 2020 4364 4764 534 2650 2750
3m 3768 2251 2020 3364 3764 534 2125 2225
2m 2768 2251 2020 2364 2764 534 1600 1714

TECHNISCHE DATEN

Netzspannung: 230V 50Hz AC
Leistung: 100 W
Maximaler Stromverbrauch im Ruhezustand ( je Antrieb): ~ 0.2 A
Maximaler Stromverbrauch im Arbeitszustand ( je Antrieb): ~ 1.8 A
LS-Schalter (Leitungsschutzschalter): 6 A (B)
Fehlerstrom-Schutzschalter: 25 A
Die Bewegungsgeschwindigkeit der Torflügel: je Version

 

TOP